Unterstützung für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Wir sind davon überzeugt, dass die innovativsten Ideen an den Schnittstellen zwischen den Disziplinen entstehen. Genau darauf ist unsere Strategie für Nachwuchsförderung ausgerichtet. Gleichzeitig müssen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler Forschungserfolge in ihrer eigenen Disziplin erzielen, um ihre Forschungskarrieren voranzubringen. Wir unterstützen unsere Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf allen Qualifikationsstufen.

Ansprechpartnerin

Unsere Koordinatorin für Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und Forschungsethik beantwortet Ihre Fragen:

Sophia Timmermann
Tel.: +49 7531  88-5624
Raum Y 211


Promovierende

Unter dem Dach der Graduate School of the Social and Behavioral Sciences (Eröffnung in Kürze) bietet der Cluster interdisziplinäre Kurse zum Thema Ungleichheit an. So können die Promovierenden eigene Schwerpunkte im Bereich Ungleichheitsstudien entwickeln, während sie sich zugleich ein breiteres Spektrum in den Sozialwissenschaften und anderen Disziplinen erarbeiten. Unsere Promovierenden werden in der Regel von mehreren Personen in einem Betreuungskomitee betreut und erhalten so ausreichend Feedback. Wir bestärken unsere Promovierenden darin, an Konferenzen, Methodenschulungen und Summer Schools teilzunehmen sowie etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu Workshops einzuladen. Das Cluster bietet den Promovierenden sowohl finanzielle Förderung für diese Veranstaltungen als auch die Möglichkeit vom Netzwerk internationaler Kooperationspartner zu profitieren.

Postdoktorand*innen

Die Postdoc-Phase ist entscheidend für eine akademische Laufbahn. Wir fördern nicht nur die akademische Entwicklung, sondern bieten unseren Postdocs auch ein breites Spektrum an Zusatzqualifikationen. Wir empfehlen allen Postdocs im Cluster, die Services des Academic Staff Development-Teams zu nutzen um ihre Fähigkeiten in den Bereichen Projektmanagement, Mitarbeiterführung, Bewerbung und Berufungsverfahren weiterzuentwickeln. In der Forschung profitieren unsere Postdocs in hohem Maße von der engen Zusammenarbeit mit den Principal Investigators (PIs). Zudem können sich Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren des Clusters um ein Forschungsstipendium ohne Lehraufgaben am Zukunftskolleg bewerben (Dauer bis zu einem Jahr), um sich ganz auf ihre Forschungsziele konzentrieren und sich auf ihr Tenureverfahren vorbereiten zu können.