Veranstaltungsberichte

Überblick über Aktivitäten und Veranstaltungen der Vergangenheit: Vorträge, Konferenzen, Workshops

"Politische Ursachen und Auswirkungen sozio-ökonomischer Ungleichheit"

Jahrestagung 2019 der DVPW-Sektion "Politische Ökonomie" — 23.-24. Mai 2019

Am 23. und 24. Mai 2019 veranstalteten die Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) und der Exzellenzcluster "The Politics of Inequality" an der Universität Konstanz die Jahrestagung der Sektion "Politische Ökonomie". Die Federführung lag beim Vorstand der Sektion, bestehend aus Laura Seelkopf (LMU), Colette Vogeler (Universität Heidelberg), Joscha Wullweber (Universität Wien) und Marius Busemeyer (Universität Konstanz), der als Sprecher des Exzellenzclusters auch Gastgeber war.

Der Vorstand der DVPW-Sektion "Politische Ökonomie" (v.l.n.r.): Joscha Wullweber, Laura Seelkopf, Colette Vogeler, Marius Busemeyer
Der Vorstand der DVPW-Sektion "Politische Ökonomie" (v.l.n.r.): Joscha Wullweber, Laura Seelkopf, Colette Vogeler, Marius Busemeyer

Carsten Jensen (Universität Aarhus, DK) thematisierte in seiner einführenden Keynote, wie biologisch-lebenszyklische Risiken (Alter und steigendes Krankheitsrisiko) zu Ungleichheit führen und politisch verarbeitet werden.

Carsten Jensen von der Universität Aarhus über lebenszyklische Risiken und die politische Dimension von Ungleichheit
Carsten Jensen von der Universität Aarhus über lebenszyklische Risiken und die politische Dimension von Ungleichheit

In acht Sessions wurden anschließend verschiedene Aspekte der Ursachen und Auswirkungen sozio-ökonomischer Ungleichheit vorgetragen (das komplette Programm findet sich hier). Die Organisatoren hatten durch die parallele Session-Führung viel Raum für Diskussion gelassen - der von den Anwesenden auch freudig genutzt wurde. Die Atmosphäre unter den ca. 40 TeilnehmerInnen, die sich in den Räumlichkeiten des Clusters zusammenfanden, war arbeitsam, entspannt und sehr angeregt.

Wir freuen uns sehr, dass wir bereits so kurz nach Einrichtung unseres Clusters zu Jahresbeginn 2019 eine so hochkarätige und in so angenehmer Stimmung verlaufene wissenschaftliche Veranstaltung bei uns abhalten durften!