DVPW-Sektionstagung 2019: "Politische Ursachen und Auswirkungen sozio-ökonomischer Ungleichheit"

23.-24. Mai 2019, Universität Konstanz

Jahrestagung der Sektion „Politische Ökonomie“ der DVPW

„Politische Ursachen und Auswirkungen sozio-ökonomischer Ungleichheit“

an der Universität Konstanz, 23./24. Mai 2019


Informationen im Detail

Inhalte

Das Thema Ungleichheit spielt in aktuellen öffentlichen und wissenschaftlichen Debatten eine herausragende Rolle. Inzwischen gibt es eine beachtliche Forschungsliteratur, die sich mit der Analyse der Ursachen von Ungleichheit (z.B. Globalisierung, technologischer Wandel oder sich verändernde Familienstrukturen) oder ihrer Messung befasst. Die politische Dimension von Ungleichheit ist in vielerlei Hinsicht allerdings noch vergleichsweise wenig erforscht, auch wenn in den letzten Jahren innerhalb der Politikwissenschaft sowie angrenzenden Disziplinen ein stark anwachsendes Interesse an dieser Thematik zu konstatieren ist.

Auf dieser Tagung möchten wir Beiträge vorstellen und diskutieren, die die politischen Ursachen und Auswirkungen sozio-ökonomischer Ungleichheit analysieren. Unter anderem geht es um folgende Themenfelder:

  • Analyse von Einstellungen, Wahrnehmungen und Präferenzen auf der Individualebene: Inwiefern prägen verschiedene Arten und Ausprägungen von Ungleichheiten individuelle Einstellungen und Wahrnehmung von Ungleichheit sowie Präferenzen im Hinblick auf gewünschtes staatliches Verhalten? Inwiefern beeinflussen wohlfahrtsstaatliche und sozio-ökonomische Institutionen das Verhältnis zwischen der Makro-Ebene des Policy-Making und der Mikro-Ebene der Einstellungen und Präferenzen? Stimmen objektive und subjektive Wahrnehmung von Ungleichheit überein und wenn nicht, welche Faktoren beeinflussen Wahrnehmungsverzerrungen?

  • Analyse von politischem Verhalten und Mobilisierung: Unter welchen Umständen trägt Ungleichheit zu einer Mobilisierung von sozio-ökonomisch Ausgegrenzten bei bzw. wann führt sie vielmehr zu einer Demobilisierung von Outsidern? Welche institutionellen und/oder politischen Bedingungen beeinflussen politische Reaktionen im Sinne von Verhalten und Mobilisierungsanstrengungen? Inwiefern hängt Ungleichheit mit sich verändernden parteipolitischen Wettbewerbs- und Organisationsstrukturen zusammen? Verstärkt sozio-ökonomische Ungleichheit politische Ungleichheiten und kann politische Mobilisierung zu einer Verminderung von Ungleichheit beitragen?

  • Analyse von politischen Entscheidungen und Policy Reaktionen: Welche Policy-Reaktionen lassen sich im Zusammenhang mit steigender (oder sinkender) Ungleichheit beobachten? Inwiefern werden bestehende Ungleichheiten durch Verzerrungen in der Responsivität der Policy-Maker verschärft oder gelindert? Welche Auswirkungen haben Policies auf bestehende Muster der Ungleichheit?

  • Analyse von internationalen Interdependenzen auf nationale und internationale Ungleichheit: Welche Effekte haben Entwicklungshilfe, internationale Abkommen zu Handel, Migration oder Besteuerung auf die Verteilung von Ressourcen zwischen Ländern? Wie beeinflussen sie nationale Verteilungskonflikte? Und welche Auswirkung hat steigende nationale Ungleichheit auf internationale Politik?

Das Poster der Tagung können Sie hier herunterladen.

Tagungsprogramm

 

Tag 1
10:30Eröffnung / Konferenzraum Universität
11:00–12:30Keynote: Carsten Jensen, „Lifecycle Risks and the Politics of Inequality“
12:30–13:30Lunch (Seezeit)
13:30–15:30Sessions:
„Makro- & Internationale Perspektive“; „Ethnische Konflikte und globale Ungleichheit“
15:30–16:00Pause
16:00–17:30Sessions:
„Participation I & II“
17:30–17:45Pause
17:45–18:00Vorstellung POLLUX Informationsdienst Politikwissenschaft
18:00–18:30Mitgliederversammlung
19:30Konferenzdinner (Registrierung erforderlich)
Tag 2
9:00–11:00Sessions:
„Steuerpolitik und Ungleichheit“; „Einkommensungleichheit und ihre politischen Folgen“
11:00–11:15Pause
11:15–12:15Roundtable: „Ungleiche Chancen in der Wissenschaft? Gender und Diversity in der Sektion Politische Ökonomie“
12:15–13:15Mittagspause
13:15–14:45Sessions:
„Wahrnehmung von Ungleichheit und öffentliche Meinung“; „Politische Akteure und Ungleichheit“
14:45–15:00Abschluss

Die Inhalte der einzelnen Sessions entnehmen Sie bitte dem detaillierten Programmheft (PDF zum Download).

Konferenzdinner

Unsere Konferenzgäste möchten wir sehr herzlich zum Abendessen in der Hafenhalle Konstanz einladen.

Bitte folgen Sie diesem Link und tragen Sie ein, ob Sie am Dinner teilnehmen können.

Gern berücksichtigen wir, dass vegane oder glutenfreie Speisen gewünscht werden. Bitte geben Sie dies bei der Auswahl an. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

Alle Konferenzteilnehmer mit eigenem Vortrag bitten wir, uns ihr Paper mit Hilfe des folgenden Formulars zur Verfügung zu stellen: Bitte tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und laden Sie Ihr Paper hoch. Sie erhalten anschließend eine E-Mail-Bestätigung an die angegebene Adresse.

Papers für DVPW-Sektionstagung 2019

Upload-Formular
Data Protection*
Data Protection Declaration